*
UB-Top-Login
blockHeaderEditIcon

  Login  |  Datenschutz  |  Impressum

UB-Socialmenu
blockHeaderEditIcon

Graue Tage - Tolle Tage

Graue Tage - Tolle Tage


Ich schaue aus dem Fenster und sehe grau: grauer Himmel, grau-grüne Bäume, Nebel, der die Landschaft eingraut.
 

Jetzt kommt sie wieder die Zeit, in der es oft nicht so richtig hell zu werden scheint, die Zeit, in der es dem einen oder anderen schwer fällt, in die Gänge zu kommen. Macht Ihnen diese Jahreszeit auch zu schaffen? Sind Sie auch jemand, den der sogenannte Winter-Blues zusetzt?

Wenn ja, haben Sie sicher schon Ihre Mittelchen, um dem Winterblues zu entkommen. Als Unternehmer kann man es sich jedenfalls nicht leisten, müde, lustlos, inaktiv zu sein. Wie im Artikel Die Opferfalle geschrieben: Wir sind selbst komplett dafür verantwortlich, was wir tun, wie es uns geht, was wir denken, wie wir uns fühlen.

Also, was kann man tun, um das Grau zu beherrschen?


Eine Möglichkeit ist, wirklich zu fliehen in eine wärmere und sonnigere Region. Vielleicht denken Sie: So viel Urlaub habe ich nicht. Kann sein. Vielleicht können Sie aber auch Ihr Business mitnehmen. Sind Sie zum Beispiel im Bereich Coaching, Beratung, Training unterwegs oder im Networkmarketing, oder Sie betreiben ein reines Online-Business, kann ein "Überwintern" in einer sonnigeren Gegend genau die Möglichkeit sein, Ihre Lebensfreude, Ihre Lebensqualität und Ihre Arbeitsproduktivität deutlich zu steigern.
 

Für diejenigen, die nicht verreisen wollen oder können, öffne ich heute wieder meine Trickkiste. Manche Tipps werden sofort wirken, andere brauchen etwas länger. Empfehlen möchte ich auch meinen Artikel 5 Tipps für gute Morgenlaune.

Nun zu den Tipps

Optimale Ernährung


In dieser Zeit achte ich besonders darauf, dass ich genug Vitalstoffe aufnehme. Das heißt, nährstoffreiches Essen mit viel Rohkost und möglichst noch aus dem eigenen Garten. Ich weiß, das klappt nicht immer, und ab und zu fehlt auch die Zeit.
 

Deshalb gibt es zusätzlich Nahrungsergänzungsmittel, den ich weiß, dass ich mich nur selten so optimal ernähre, dass mein Körper langfristig rundum glücklich und leistungsfähig ist. Wenn Sie noch nicht davon überzeugt sind, einfach ausprobieren! Achten Sie auf hochwertige Nahrungsergänzungsmittel mit hauptsächlich natürlichen Bestandteilen und wenig Chemie. Da man ja nicht in seinen Körper hineinsehen kann, halte ich eine Grundversorgung, also einen gesunden Mix, für wichtig.
 

Hier ein Beispiel für einen leckeren Smoothie zwischendurch: Mein derzeitiger Favorit ist 1/2 Apfel, 4 Stengel Möhrenkraut (oder 1/2-1 Möhre), ca. 1/4 l Wasser. Wenn der Smoothie auch sättigen soll, kommt noch (hochwertiges) Protein hinzu.
 

Hinzu kommt bei mir "Nervennahrung".

Dazu zähle ich:
 

► die B-Vitamine

Die B-Vitamine werden auch als Nerven-Vitamine bezeichnet. Sie beruhigen nicht nur, sondern hellen auch auf. Mit einem guter Vitamin-B-Pegel sieht die Welt viel bunter und schöner aus. Sie B-Vitamine bedingen einander. Deshalb ist es sinnvoll, sie als "komplex" zu sich zu nehmen. Sie sind wasserlöslich, d.h. ein eventueller Überschuss wird ausgeschieden. Das heißt auch, dass eine regelmäßige Zufuhr sinnvoll ist. Experimentieren Sie ein bisschen. Was tut Ihnen gut? Was braucht Ihr Körper?
 

► dunkle Schokolade

Dunkle Schokolade, also die mit einem Kakaogehalt ab 70% aufwärts, hat viele gute Eigenschaften. Eine ist, dass dunkle Schokolade die Bildung von Serotonin fördert. Und Serotonin ist das "Wohlfühlhormon" im Körper. Haben Sie keine Angst vorm Dickwerden: Denn dunkle Schokolade enthält nicht so viel Zucker wie Vollmilchschokolade, und man kann auch gar nicht soviel davon essen. Auch hier gilt: Probieren geht über Studieren!
 

► Nüsse, insbesondere Walnüsse.

Walnüsse enthalten ungesättigte Fettsäuren. Diese fördern die Gesundheit und machen auch nicht dick. Die ungesättigten Fettsäuren erhöhen ebenfalls den Serotoninspiegel und damit die Stimmung. Außerdem sind Nüsse Energielieferanten. Sie verbessern die Konzentration.
 

Licht


Sobald sich ein Sonnenstrahl blicken lässt, nutze ich ihn. Dann mache ich auch mittags oder nachmittags eine Pause und gehe raus. Sonnenlicht sorgt für den Aufbau von Vitamin D und das ganz auf natürliche Weise.

Durch Sonnenlicht steigt auch der Serotoninspiegel, der ja für gute Stimmung sorgt.


Nicht nur Sonnenlicht, sondern überhaupt Licht ist wichtig. Denn das Licht steuert das Zusammenspiel der Hormone Serotonin und Melatonin. Melatonin ist das "Schlafhormon", das uns bei Dunkelheit müde werden lässt.

Eigentlich ganz einfach, nur manchmal denkt man nicht dran, zum Beispiel an eine helle Raum- und Arbeitsplatzbeleuchtung, die dem Tageslicht nahe kommt.


Der eine oder andere schwört auf Lichttherapie mit entsprechend großen Tageslichtlampen und hoher Lux-Zahl. Die habe ich noch nicht ausprobiert, kann mir aber sehr gut vorstellen, dass sie positiv wirken. Ich achte auf angenehmes, helles Licht und empfinde es z.B. als angenehm, die Schreibtischlampe anzulassen, auch wenn die Helligkeit des Raumes eigentlich ausreichen würde.
 

Tolle Umgebung


Sicher hat jeder andere Vorstellung, wie die Umgebung gestaltet sein soll, damit sie inspirierend ist, man sich wohl fühlt und, ganz wichtig, konzentriert arbeiten kann.


Ich brauche ein gewisses Maß an Gemütlichkeit, gepaart mit Ordnung:
 

  • Die Temperatur sollte angenehm, aber nicht zu warm sein. Ich arbeite konzentrierter, wenn es mir ein bisschen kalt ist. Da ich etwas frostig bin, ist es mir fast immer kalt. :). So 22° C sind für mich zum Arbeiten optimal.
  • Meistens habe ich ein Duft-Teelicht an. Oft gibt es auch dazu heißen Tee für die innere Wärme.
  • Gern habe ich etwas Farbiges im Zimmer: Zurzeit sind Alpenveilchen der Renner, auch wenn die es eigentlich kälter mögen. Vom Spaziergang bringe ich meistens etwas mit: Zweige, letzte Blumen etc.
  • Farbtupfer können auch eigene Kreationen, zum Beispiel Bilder sein. Es müssen keine Kunstwerke sein. Eigene Bilder haben den Vorteil, dass man sie immer wieder austauschen kann. Wann haben Sie das letzte Mal gemalt. Zurzeit steht Ausmalen für Erwachsene hoch im Kurs. Schon probiert?
  • Angenehme Musik: Zum Arbeiten wähle ich "Musik zur Konzentration" oder "Lernmusik". Youtube bietet eine gute Auswahl.


Was mir auch hilft


Ich mache abends meinen Plan für den nächsten Tag. So kann ich gleich loslegen und abarbeiten. Mit jedem erfüllten Punkt steigt die Stimmung.


War etwas für Sie dabei?
 

Welche Tipps befinden sich in Ihrer Trickkiste?

 

Alles Gute!
Sabine Oranien

Facebook Twitter Google+ Xing
Kommentar 0
UB-NL-klein
blockHeaderEditIcon

GRATIS Updates für Ihren Erfolg

Kategorie-Einstellungen
blockHeaderEditIcon
Comments
blockHeaderEditIcon
UB-Start-Webinar2
blockHeaderEditIcon

Webinar

In 5 Schritten zur Positionierung Ihres Unternehmens

Positionierungswebinar

Mehr Infos

UB-Start-Webinar1
blockHeaderEditIcon

Webinar

Neustart mit 55+ - 5 gute Gründe für ein eigenes Business

Dr. Sabine Oranien

Mehr Infos

Schlagwortwolke
blockHeaderEditIcon
UB-FussL1
blockHeaderEditIcon

Kontakt


Unternehmer-Coaching
Dr. Sabine Oranien


Am Ehmesberg 14
D-99834 Gerstungen

Tel. +49 - (0)36925 - 60921
mail@so-coaching.de

UB-Fuss-Newsletter
blockHeaderEditIcon

   Newsletter

UB-Foot
blockHeaderEditIcon

 Copyright © Dr. Sabine Oranien, 2017

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.