UB-Top-Login
blockHeaderEditIcon

  Login  |  Datenschutz  |  Impressum

UB-Socialmenu
blockHeaderEditIcon

Wunsch - Wille- Ziel

Ist dein Ziel nur ein Wunsch?


Von allen Seiten hörst du: Finde deine Mission! Setze dir große Ziele! - Daran ist nichts falsch. Der Hintergrund ist, dass die Motivation groß genug sein soll, um dranzubleiben und Hindernisse zu überwinden.
 

Doch ich habe manchmal den Eindruck, dass der Glaube besteht, mit einer Mission und dem großen Ziel auf dem Visionboard schon so gut wie angekommen zu sein. Denn der Weg scheint als eine gut ausgebaute, leere Autobahn gesehen zu werden. Die einzige Aufgabe besteht dann nur noch darin, mehr oder weniger schnell zu fahren.

So die Theorie. Die Praxis sieht anders aus.


•»
  Da wurde das beste Produkt ever entwickelt/gefunden. Doch keiner will es haben.

•»  Da wurde in die von allen gelobte Marketingkampagne investiert. Doch die Resultate sind mau.

•»  Da steht der perfekte Businessplan und auf einmal liegt die Wirtschaft zwangsweise brach.
 

Die Zeit verstreicht. Die erhoffte Wende zum Positiven lässt auf sich warten und bleibt vielleicht ganz aus. Die Nerven sind angespannt. Von allen Seiten scheint Gegenwind zu kommen. Und dann wird das Geld knapp. 

Jetzt trennt sich die Spreu vom Weizen.


Wir befinden uns gerade in einer hausgemachten Krise, deren Ausmaße noch nicht abzusehen sind. Und vielleicht geht es dir mit deinem Unternehmen gerade richtig mies. Das tut mir leid. Doch mein ehrliches Mitgefühl rettet dich nicht. Du weißt, du musst selbst aus diesem Sumpf wieder raus. Je eher, desto besser. Worum kreisen deine Gedanken?
 

Angenommen, du ständest kurz vor der Insolvenz und du überlegst, wie es mit dir - nicht mit deinem Unternehmen - sondern mit dir weitergeht: Willst du dich wieder anstellen lassen? Oder beantragst du Sozialhilfe, Hartz IV? Oder startest du neu durch mit deiner jetzigen oder einer neuen selbstständigen Tätigkeit?

Was nun? Aufhören oder weitermachen?


Der eine denkt sich: Es wäre nett gewesen, doch es sollte nicht sein. Er zieht sich zurück auf das bereits verlassene Niveau, in den sicheren Hafen.


Der andere lässt sich nicht von seinem Ziel abbringen. Er presst die Pobacken zusammen und sagt sich: Jetzt erst recht!

Wenn ich vor der der existentiellen Frage stünde:

Aufhören oder weitermachen?


Dann muss ich nicht lange überlegen:


•» 
Sozialhilfe käme für mich nicht in Frage. Dazu bin ich zu stolz und ich möchte mir auch die Zukunft nicht verbauen durch ständige Fremdkontrolle meiner privaten und auch meiner geschäftlichen Ausgaben. Eine Anstellung?
 

•»  Nach über 20 Jahren Selbstständigkeit ist mir die Arbeitnehmermentalität fremd geworden. Ich würde mit meinem Tun sicher die Ordnung und die Routinen durcheinanderbringen. Und in unserer Gesellschaft, in der man nach 6 Lebensjahrzehnten oft nur noch als krank, alt und klapprig gilt, liegen die Jobs auch nicht auf der Straße.
 

  Also, meine Entscheidung wäre eindeutig: Selbstständigkeit! Immer und immer wieder!
 

Wenn du dich jetzt fragst:

Was kann ich denn konkret tun?


1.
Schau, was im Moment und in den nächsten Monaten gebraucht wird. Anregungen dazu findest du in meinem Blogbeitrag "Schlechte Zeiten - bessere Zeiten".

2. Sieh dir deinen Kunden-Avatar an unter den geänderten Bedingungen an. 

3. Passe dein bestehendes Angebot an diese spezielle Situation an. Mache es unwiderstehlich, richtig sexy.

4. Geh raus und biete deine Lösung deiner Zielgruppe an.


Was ist dein Ziel? Soll es ein Wunsch bleiben oder willst du es wirklich erreichen?
Was ziehst du in dieser Woche durch?

Facebook Twitter Xing
Kommentar 0
Schlagwortwolke
blockHeaderEditIcon
UB-FussL1
blockHeaderEditIcon

Kontakt


Unternehmer-Coaching
Dr. Sabine Oranien


Am Ehmesberg 14
D-99834 Gerstungen

Tel. +49 - (0)36925 - 60921
mail@so-coaching.de

UB-Fuss-Logo
blockHeaderEditIcon

Worldsoft Certified Internet Success Coach  

UB-Bottom
blockHeaderEditIcon

Copyright © Dr. Sabine Oranien, 2020

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.
*