UB-Top-Login
blockHeaderEditIcon

  Login  |  Datenschutz  |  Impressum

UB-Socialmenu
blockHeaderEditIcon

,
Schlechte Zeiten

Schlechte Zeiten - Bessere Zeiten


"Auch ich würde in besseren Zeiten gern noch ein eigenes Unternehmen gründen." - Das las ich letztens im Rahmen einer Kontaktanfrage. Was sagst du dazu?
 

Sind die Zeiten zu schlecht, um zu gründen?


Okay, wir befinden uns in einer hausgemachten Krise. Wie in jeder Krise, so gibt es auch jetzt Unternehmer, die die Situation kaum tangiert. Es gibt Verlierer, und es gibt Gewinner.


Die Frage ist: Worauf richte ich den Blick? Auf das, was untergeht? Oder auf das, was funktioniert? Das ist eine Frage der Einstellung.
 

Eine Krise ist eine Chance


Ich mag Krisen - bis zu einem bestimmten Grad und wenn ich nicht gerade im Sumpf feststecke. wink Krisen sind wie heftige Herbststürme, die alles durcheinanderwirbeln. Hinterher ist dann nicht nur Aufräumen gefragt, sondern auch endlich Platz für Neues, sowohl im Denken als auch ganz materiell.


Krisen befähigen uns auf ganz pragmatische Weise, unser bisheriges Tun zu hinterfragen, aus unserer Komfortzone herauszuspringen, uns neu zu sortieren und mit viel Elan auf einer neuen Ebene wieder durchzustarten. Warum nicht in einer Selbstständigkeit?
 

Doch woher weiß ich, dass es klappt?


Schauen wir uns die Gewinner einer Krise an: Gewinner haben entweder bereits ein in die Zeit passendes Leistungsangebot gehabt, dass jetzt, eventuell durch eine geringe Anpassung, einen wahren Boost erlebt.
 

Oder sie erkennen sehr schnell neue Bedürfnisse gerade jetzt und für die Zeit danach. Sie starten ganz spitz mit passgenauen Angeboten in den Markt und besetzen die Nische.
 

Wirtschaften ist Problemlösen


Immer, wenn ein Problem besteht, dass nach Lösung schreit, kann darin die Chance für ein Business stecken.

Stelle dir die Fragen: Welche Probleme gibt es jetzt und nach der Krise? Welche Bedürfnisse, Sehnsüchte, Verlangen, Anforderungen sind wieder geweckt oder entstehen neu?
 

Mir fallen spontan verschiedene Bereiche ein:
 

Berufliche Zukunft: Die Grundfesten des Lebens sind ins Wanken geraten: Der Job ist nicht mehr sicher und damit die Zukunft. Wie soll es weitergehen? Hier spielt alles rein zu den Themen berufliche Neuorientierung, Existenzgründung, 2. Standbein, (Zukunfts-)Ängste abbauen etc.
 

Gesundheit: Stärkung des Immunsystems, mentale Gesundheit, Fitness etc.
 

Familie: Die Familienmitglieder lernten sich von einer anderen Seite neu kennen. Die einen haben die Zeit des engeren Zusammenseins genossen und wollen am liebsten nicht mehr in die alte Normalität zurück. Wie lassen sich Beruf, Familie, Schule, Hobby besser unter einen Hut bringen? Welche Veränderungen sind möglich: Anderer Job, neue Schule, weniger arbeiten?

Bei anderen Familien sind die Nerven bis zum Zerreißen angespannt. Oft, weil sich ein unterschwellig angedeutetes Problem zugespitzt hat und gleich noch ein paar andere Probleme im Schlepptau hat.
Wie kann wieder Harmonie einziehen? Wie kann das Leben zukünftig gestaltet werden. Wie kann jeder Einzelne sich wieder auf das Familienleben freuen.
 

Work-Life-Balance: Wie arbeite ich im Home-Office?
 

Mitarbeiterführung: New Work, Home-Office
 

Persönliche Orientierung: Zu sich selbst finden, Selbstverwirklichung, Selbstwert, Krisen meistern, Ängste abbauen, Mut und Freude finden
 

Digitalisierung: Von jedem Ort aus arbeiten und auf die Daten zugreifen können.

Wo möchtest du dein Angebot einordnen?
 

Was wären die ersten Schritte, wenn ich in die Selbstständigkeit starten sollte?


1. Der allererste Schritt ist die Entscheidung: Ja, ich starte. Denn Halbherzigkeit ist schädlich. Halb schwanger geht auch nicht. Also, triff deine Entscheidung.
 

2. Was soll dein Tätigkeitsfeld sein? Wo möchtest du Nutzen bringen? Wo kannst du ein brennendes Problem lösen?
 

3. Hol dir einen Coach!
Natürlich kannst du dir alles Nötige selbst beibringen. Das Internet ist voll von Informationen. Viele sind genial, manche sind unvollständig, irreführend oder einfach falsch. Du kannst viel Zeit, Geld und Nerven verbrauchen und dann doch durch Trial-and-Error deinen Weg finden. Oder du nimmst dir einen erfahrenen Coach. Der kostet sicher auch Geld, doch du wirst die Abkürzung nehmen und deine Investition mit hoher Wahrscheinlichkeit innerhalb einer absehbaren Zeit wieder raus haben.

Facebook Twitter Xing
Kommentar 0
Schlagwortwolke
blockHeaderEditIcon
UB-FussL1
blockHeaderEditIcon

Kontakt


Unternehmer-Coaching
Dr. Sabine Oranien


Am Ehmesberg 14
D-99834 Gerstungen

Tel. +49 - (0)36925 - 60921
mail@so-coaching.de

UB-Fuss-Logo
blockHeaderEditIcon

Worldsoft Certified Internet Success Coach  

UB-Bottom
blockHeaderEditIcon

Copyright © Dr. Sabine Oranien, 2020

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.
*