*
UB-Top-Login
blockHeaderEditIcon

  Login  |  Datenschutz  |  Impressum

UB-Socialmenu
blockHeaderEditIcon

,
Rückschau

Jahresplanung - Teil 1: Jahresrückblick


Der letzte Monat des Jahres hat begonnen. Die einen sind im Jahresendspurt. Für andere wird es bereits ruhiger.
 

Bevor ich im nächsten Blogbeitrag mit den Planungen für das neue Jahr beginne, geht es heute darum, Rückschau zu halten. Warum? Es geht darum, zu schauen, was das vergangene Jahr an wertvollen Erfahrungen gebracht hat, um darauf aufbauen zu können.
 

Ich habe Fragen zusammengestellt, die Ihnen helfen sollen, sich bewusst zu machen, wie wertvoll dieses Jahr für Sie war und welche über welche neuen Ressourcen Sie nun verfügen. Ziehen Sie sich dafür 1-2 Stunden aus dem Alltag zurück! Nehmen Sie sich die Zeit! Sie werden sehen, Sie erhalten Inspirationen für das kommende Jahr!

Was war in diesem Jahr so richtig toll?


Und los geht 's:
 

  • Welche Projekte, welche Aufträge haben richtig Freude bereitet?
  • Mit welchen Kunden war die Arbeit ein Vergnügen?
  • Wo habe ich mit Leichtigkeit die größten Erfolge, die höchsten Deckungsbeiträge erzielt?
     
  • Mit welchen Mitarbeitern / Kooperationspartnern war ich auf einer Wellenlänge?
     
  • Wo habe ich neues Know-How aufgebaut?
  • Was habe ich außerdem neu gelernt oder ausgebaut?
     
  • Was hat mich am glücklichsten gemacht? Was waren die Momente, wo ich gefühlt habe: Ja, es war die richtige Entscheidung, Unternehmer zu werden.
     
  • Was hat mich am meisten motiviert?
  • Was hat mich erfolgreich gemacht?
  • Was sind die Fähigkeiten, Talente, Stärken, die dazu diesen Erfolgen geführt haben?
     
  • Was von dem, was ich mir für dieses Jahr vorgenommen hatte, konnte ich mit Bravour umsetzen/erreichen?
  • Welche positiven Entwicklungen / Ergebnisse konnte ich in den verschiedenen Bereichen verzeichnen?

    ♦  neue Produkte, Angebote, Dienstleistungen
    ♦  neue Kooperationen
    ♦  erfolgreiche Marketingstrategien
    ♦  Akquise, Kundenbindung, Kundenzufriedenheit,
    ♦  Organisation der Abläufe im Unternehmen
    ♦  Teambildung, Teamerfolg, Betriebsklima
    ♦  eigene Organisation, eigene Disziplin
    ♦  weitere Erfolg
    e

  • Was lohnt sich weiter zu entwickeln / zu verfolgen / auszubauen?
  • Welche erfolgversprechende Trend hat sich abgezeichnet, zum Beispiel bezüglich:

    ♦  Auftragsschwerpunkten
    ♦  Kundenspezifikation
    ♦  Marketingstrategie
    ♦  Produktentwicklung
    ♦  Know-How-Entwicklung

  • Was waren / sind die Vorbilder? Von wem kann ich lernen?

Meine Schätze aus 2017


Nun geht es darum, zu zusammenzutragen, was die wertvollsten Ereignisse, Erkenntnisse und Erfahrungen aus diesem Jahr sind:
 

  • Das schönste Kompliment eines Kunden
  • Mein bester Auftrag (Aufwand/Ertrag)
  • Was / Wer hat mir gut getan?
     
  • Themen, die mich mehrfach beschäftigten, z.B. nicht zahlende Kunden, schleppende Auftragsbearbeitung, Energieräuber
  • Meine wichtigsten Lektionen, die ich gelernt habe.
     
  • Dinge, die verbessert werden wollen, z.B. Auftragsbearbeitung, Akquise, Zeitmanagement, ...
  • Was werde ich zukünftig nicht mehr tun?
  • Wofür würde ich kein Geld mehr ausgeben?
  • Wovon trenne ich mich?
  • Was ist das, was ich nicht gern tue und ständig vor mir her schiebe?
  • Was / Wer hat mir nicht gut getan?

Zahlen


Schauen Sie sich Ihre Jahreszahlen bis November an. Ergänzen Sie sie mit den voraussichtlichen Zahlen für Dezember.
 

  • Wie wird das Jahr abgeschlossen?
  • Was sieht gut aus?
  • Wo sind Schwachstellen?

Schauen Sie sich nun Ihre Geschäftsbereiche an und ermitteln Sie für je Geschäftsbereich:
 

  • den Ertrag,
  • die direkt zuordenbaren Aufwendungen: Das sind die Personalaufwendungen der in diesem Bereich tätigen Mitarbeiter (alternativ: geleistete Arbeitsstunden x Durchschnittsstundensatz), das eingeflossene Material sowie spezielle Aufwendungen, z.B. Kranmiete, Software, eingekauftes Know-How
  • den Deckungsbeitrag, also die Differenz aus Ertrag und Aufwendungen

Es geht hier nicht um Exaktheit auf der 2. Kommastelle, sondern um Erkentnisse.

Welche Schlussfolgerungen ziehen Sie aus den Ergebnissen?
 

Das neue Jahr


Markieren Sie jetzt die Antworten, die wichtig für das neue Jahr sind.

Haben Sie bereits jetzt eine Überschrift für das neue Jahr gefunden? Was ist das große Ziel? Haben sich bereits Meilensteine (Etappen) ergeben?

Im nächsten Blogartikel geht es dann um ddas neue Jahr und die Planung.
 

Rückschau auf andere Lebensbereiche


Auch wenn ich an dieser Stelle nicht darauf eingegangen bin: Das Leben besteht nicht nur aus Business. Deshalb, wenn Sie gerade bei der Rückschau sind, schauen Sie sich doch auch Ihre anderen Lebensbereiche an:
 

♦  Freizeit, Hobby

♦  Familie, Partnerschaft

♦  Gesundheit, Sport

♦  Freunde, Beziehungen

♦  persönliche Weiterentwicklung

♦  Finanzen
 

  • Was hatte ich mir vorgenommen?
  • Was habe ich erreicht?
  • Was war gut?
  • Wo sollte ich etwas ändern?



Nun wünsche ich viel Freude und neue Ideen. Was haben Sie für Erfahrungen gemacht?

Facebook Twitter Google+ Xing
Kommentar 0
UB-NL-klein
blockHeaderEditIcon

GRATIS Updates für Ihren Erfolg

Info, Datenschutz, Analyse, Widerruf...

Kategorie-Einstellungen
blockHeaderEditIcon
Comments
blockHeaderEditIcon
UB-Start-Webinar2
blockHeaderEditIcon

Webinar

In 5 Schritten zur Positionierung Ihres Unternehmens

Positionierungswebinar

Mehr Infos

UB-Start-Webinar1
blockHeaderEditIcon

Webinar

Neustart mit 55+ - 5 gute Gründe für ein eigenes Business

Dr. Sabine Oranien

Mehr Infos

Schlagwortwolke
blockHeaderEditIcon
UB-FussL1
blockHeaderEditIcon

Kontakt


Unternehmer-Coaching
Dr. Sabine Oranien


Am Ehmesberg 14
D-99834 Gerstungen

Tel. +49 - (0)36925 - 60921
mail@so-coaching.de

UB-Fuss-Newsletter
blockHeaderEditIcon
UB-Foot
blockHeaderEditIcon

 Copyright © Dr. Sabine Oranien, 2018

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.